Verband

ANGA Der Breitbandverband e.V.

Der Breitbandverband ANGA vertritt die Interessen von mehr als 200 Unternehmen der deutschen Breitbandbranche. Gegenüber Politik und Marktpartnern setzt sich der Verband für investitions- und wettbewerbsfreundliche Rahmenbedingungen ein.

Zu den Mitgliedsunternehmen des Verbandes zählen Vodafone, Telekom Deutschland, Tele Columbus (PŸUR), EWE TEL, NetCologne, M-net, wilhelm.tel und eine Vielzahl von Technologieausrüstern. Sie versorgen insgesamt mehr als 20 Millionen Kunden mit Fernsehen und Breitbandinternet

Neben der politischen und regulatorischen Interessenvertretung zählt zu den satzungsmäßigen Aufgaben des Verbandes die Verhandlung mit den urheberrechtlichen Verwertungsgesellschaften. Die Mitgliedsunternehmen erhalten dadurch kostengünstige Musterlizenzverträge für die Weitersendung von Fernseh- und Hörfunkprogrammen.

Über eine Tochtergesellschaft ist der Verband Veranstalter der ANGA COM - Fachmesse und Kongress für Breitband, Kabel und Satellit (www.angacom.de), die zuletzt 500 Aussteller und 20.000 Teilnehmer aus 83 Ländern verzeichnete.




GIGAEurope

Der Breitbandverband ANGA vertritt die Interessen seiner Mitglieder auch auf der europäischen Ebene und steht dazu im regelmäßigen Austausch mit Vertretern der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlaments.
Wichtige Unterstützung bei der Arbeit in Brüssel erhält hierbei der Verband von GIGAEurope.

Weiterlesen