Blog
20. MAI 2021

EU-Kommission diskutiert Digitale Ziele 2030

P048409-9937201

Anfang März veröffentlichte die EU-Kommission ein Strategiepapier zu den Digitalzielen für 2030. Bis zum diesem Zeitpunkt sollen 

  • mindestens 80 Prozent aller Erwachsenen über grundlegende digitale Kompetenzen verfügen, 
  • alle Haushalte in der EU eine Gigabit-Anbindung haben, 
  • alle wichtigen öffentlichen Dienste online verfügbar sein und 
  • drei von vier Unternehmen Cloud-Computing-Dienste, Big Data und künstliche Intelligenz nutzen.
Die Umsetzung dieser Ziele sollen über einen digitalen Kompass verfolgt werden, der konkrete Projekte und Messzahlen benennt, die bis 2030 erreicht werden sollen.

In ihrer jährlichen Digitalkonferenz am 1. und 2. Juni wird die Kommission gemeinsam mit der portugiesischen EU-Ratspräsidentschaft diese Ziele diskutieren. Außerdem soll bei der „Leading the Digital Decade“ Konferenz das „Digital Europe Programme“ gestartet werden, das erste Förderprogramm zur Unterstützung europäischer Digitalprojekte wie Supercomputing, Künstliche Intelligenz und Cybersicherheit.