Blog
13. MAI 2019

ANGA-Workshop "Breitbandmessungen der BNetzA"

20190509_121213

In einem Mitgliederworkshop am 9. Mai in Bonn diskutierte die ANGA über das Breitband-Messkonzept der Bundesnetzagentur. Zwei Experten der BNetzA berichteten über den Status und die weitere Entwicklung der Behörden-Messplattform breitbandmessung.de. Dabei wurden auch die aktuellen Entwicklungen auf EU-Ebene diskutiert.

Anschließend beleuchteten wir das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Der eco-Verband unterstützte uns mit einem Gastvortrag. Wir diskutierten im Kreis der Mitglieder u.a. die Möglichkeiten der generellen Verifizierung von Messplattformen. Zusätzlich betrachteten wir die Auswirkungen der Breitbandmessungen auf den Launch neuer Gigabit-Projekte. In einem Vortrag zu den rechtlichen Implikationen erläuterten wir die Verschränkungen von Bandbreitenangaben in Verträgen und den Messergebnissen des als zertifiziert geltenden Messtools der BNetzA.

Besonders wichtig wird künftig die Beobachtung der Entwicklungen auf EU-Ebene sein. So hat das Gremium der europäischen Regulierungsbehörden, GEREK, einen Auftrag zur Erarbeitung eines EU-Messverfahrens erteilt. Die dort geschaffenen Grundlagen können und sollen auch auf nationaler Ebene Berücksichtigung finden.

Die ANGA wird den Dialog mit der BNetzA fortführen und gemeinsam mit den ANGA Mitgliedern und dem eco an dem generischen Messkonzept weiterarbeiten. Gleichfalls werden wir die Arbeiten auf EU-Ebene eng begleiten.

Für ANGA-Mitglieder stehen die Präsentationen im internen Mitgliederbereich (Login notwendig) zum Download zur Verfügung.

20190509_110627

20190509_134409

20190509_165614

20190509_165652


Mitglieder